18
May

Kinderwünsche fliegen ins All

Wetterballon OdysseumFür das Kölner Kindermuseum Odysseum haben wir in Zusammenarbeit mit der TAS-Medienagentur eine Sonde mit allerlei Experimenten in die Stratosphäre geschickt. Ziel des Projekts war es nehmen einem Astronauten-Teddy persönliche Wünsche der Kinder mit in Richtung Weltall zu schicken. So wurden in den Wochen vor dem Start im Odysseum mehr als 5000 Wünsche von Kindern aufgenommen. Diese reichen von „Ich wünsche mir ein Doppellaserschwert!“ über Urlaubswünsche bis hin zu einem langen und gesunden Leben. Noch mehr experimentellen Charakter verlieh unserer Mission das sogenannte „Pong-Experiment“, bei dem 16 Tischtennisbälle durch Kinder mit unterschiedlichen Testobjekten befüllt wurden. So sollten z.B. die Auswirkungen des verringerten Umgebungsdrucks auf Marshmallows, Popcorn und Sonnenblumenkernen getestet werden.
Teddy in der StratosphäreGegen 12 Uhr mittags war es dann endlich soweit. Der mit Helium gefüllte Wetterballon stieg an einem herrlichen Sommertag gen Himmel auf. Mit staunenden Blicken verfolgten die zahlreichen Kinder den Aufstieg dieser außergewöhnlichen Konstruktion.
Gut zweieinhalb Stunden später und 57km Luftlinie konnten wir unsere Konstruktion auf einem Feld in der Nähe von Kerpen bergen. Bereits bei der Übertragung des Video-Materials stellten wir erleichtert fest, dass die Mission ein voller Erfolg war!
Eine kleine Ausstellung zu diesem Experiment samt Weltraumteddy und Sonde kann in den folgenden Monaten im Odysseum bestaunt werden http://www.odysseum.de.

Konstruktion mit TeddyMarcel mit WetterballonKinder Wetterballon

Tags

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Schreibe einen Kommentar