Login

Spezialschnur

Spezialschnur

Bewertet mit 4.33 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)
Artikelnummer: 100500

9,95 

inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten
Auf Lager
Vorkasse Rechnung PayPal Sofortüberweisung.de
giropay Mastercard Visa American Express

Beschreibung

Mithilfe der Spezialschnur wird der Wetterballon mit dem Fallschirm verbunden und anschließend die Styroporsonde befestigt. Die Schnur ist extrem reißfest und belastbar, lässt sich aber trotzdem leicht knoten und wird auf einer 50 m Rolle geliefert. Die Reißfestigkeit der Spezialschnur liegt bei unter 230N und erfüllt somit die offiziellen Vorschriften der Deutschen Flugsicherung und des Luftfahrt-Bundesamtes.

Technische Daten

Polyäthylenschnur
Durchmesser: 1,2mm
Länge: 50m
Gewicht: 30g
Reißfestigkeit: ca. 180N
Untersuchungsbericht Reißfestigkeit

Lieferzeit

Vorkasse:
Versand nach Zahlungseingang.

Rechnung / PayPal:
Versand innerhalb von 1-3 Werktagen.

Das könnte dir auch gefallen …

3 Bewertungen für Spezialschnur

    Zeigt Bewertungen in allen Sprachen an (3)

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Galaxy School Project

    Die Spezialschnur ist schon recht dünn. Gem. der Luft-VO. darf die Schnur eine Reißfestigkeit von mehr als 230 N nicht überschreiten. Dies ist hier erfüllt. Wie Timm bereits schreibt, muss diese Angabe der Reißfestigkeit bei der Anmeldung bei den Behörden genannt werden. Wie in der Beschreibung des Profiset genannt, sollte kein sog. „Jump-Start“, also das loslassen des Ballons (Sonde steht noch auf dem Boden) durchgeführt werden. Bei einer maximalen Belastung von ca. 180 N (übrigens eine Belastung von 18 kg!) kann ich mir gut vorstellen, dass diese Schnur reißen kann, sofern man den Wetterballon nicht langsam an der Schnur auflässt. Unmittelbar nachdem der Wetterballon gefüllt und meine Partner die Sonde verschlossen hatten, habe ich den Wetterballon langsam an der Spezialschnur aufgelassen, sodass auf die Spezialschnur kein „Ruck“ (und damit eine Belastungsspitze) wirkt. Unsere Sonde ist ohne Probleme abgehoben und ist 72 km Entfernung in einem kleinen Waldgebiet gelandet. Mit verlängerten Ästen konnten wir nach der zwischen zwei Bäumen gespannten Schnur angeln und diese durchreißen, sodass die Sonde samt Equipment runtergefallen ist und wir diese somit erfolgreich bergen konnten.

    Ich schreibe diesen ausführlichen Beitrag, da ich vom Produkt sehr zufrieden bin und ich im Netz lange nach Schnüren mit Angabe zur Reißfestigkeit gesucht habe. Letztlich habe ich mich dann für das Profiset – auch wegen der Spezialschnur – entschieden. Ich bin mit diesem Produkt zufrieden, würde jedoch anregen, dass die Reißfestigkeit noch näher an die maximal zulässige Zuglast hochgesetzt werden sollte. Insgesamt daher von mir 4 Sterne.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Timm

    Danke für die Angabe der Reißfestigkeit, muss man ja für die Behörde haben. Das geht nämlich sonst nicht wenn man das nicht angeben kann wie stark die Schnur ist.

  3. Bewertet mit 4 von 5

    sonja

    Ich kann aus eigener Erfahrung berichten: Nicht an der falschen Stelle sparen! Wir haben bei unserem ersten Start eine ganz normale Schnur genutzt. Der Ballon war noch kaum 5 Kilometer hoch, da hat sich die Schnur aufgeribbelt und unsere Kamera kam schon wieder herunter. Mussten dann alles nochmal machen und haben diesmal diese Spezialschnur hier verwendet. Man merkt schon, dass dies eine hochwertige Schnur ist. Ich hoffe unser zweiter Start wird diesmal klappen. Drückt uns die Daumen!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Gerne sind wir per Telefon für Sie da.
Sie erreichen uns unter +49(0)151/64502826.

Schließen
Phone Icon

Unverbindliche Eventanfrage:




Mail Icon