Ficelle spéciale

Ficelle spéciale

Numéro d'article: 100500

19,95 

Prix affichés comprenant la TVA de 19%
et hors frais de port
En stock
Délai de livraison : 3 à 5 jours*.

0,40  / m

Prepayment On account PayPal
Sofortüberweisung.de Mastercard Visa

Poids d'expédition: 0.05kg

Description

La ficelle spéciale permet de relier le ballon-sonde, le parachute et la sonde polystyrène. Bien que la ficelle spéciale soit extrêmement performante et résistante à la déchirure, elle se noue tout de même facilement et vous sera envoyé sur une bobine de 50 mètres. La ficelle spéciale résiste à la déchirure (<230N) et respecte les normes de la direction de la sécurité aérienne et de l'aviation civile allemande.

Fiche technique

Ficelle en polyéthylène
Couleur: rouge
Diamètre: 1,2 mm
Longueur: 50 m
Poids: 30 g
Résistance à la déchirure: environ 180 N
Résultats du contrôle de résistance à la déchirure

Délai de livraison

Délai de livraison : 5 à 7 jours*.
expédition mondiale

* s'applique aux livraisons au sein de l'UE, les délais de livraison pour les autres pays sont indiqués à la page Frais de port.

Vous aimerez peut-être aussi…

3 avis pour Ficelle spéciale

  1. Galaxy School Project

    Die Spezialschnur ist schon recht dünn. Gem. der Luft-VO. darf die Schnur eine Reißfestigkeit von mehr als 230 N nicht überschreiten. Dies ist hier erfüllt. Wie Timm bereits schreibt, muss diese Angabe der Reißfestigkeit bei der Anmeldung bei den Behörden genannt werden. Wie in der Beschreibung des Profiset genannt, sollte kein sog. “Jump-Start”, also das loslassen des Ballons (Sonde steht noch auf dem Boden) durchgeführt werden. Bei einer maximalen Belastung von ca. 180 N (übrigens eine Belastung von 18 kg!) kann ich mir gut vorstellen, dass diese Schnur reißen kann, sofern man den Wetterballon nicht langsam an der Schnur auflässt. Unmittelbar nachdem der Wetterballon gefüllt und meine Partner die Sonde verschlossen hatten, habe ich den Wetterballon langsam an der Spezialschnur aufgelassen, sodass auf die Spezialschnur kein “Ruck” (und damit eine Belastungsspitze) wirkt. Unsere Sonde ist ohne Probleme abgehoben und ist 72 km Entfernung in einem kleinen Waldgebiet gelandet. Mit verlängerten Ästen konnten wir nach der zwischen zwei Bäumen gespannten Schnur angeln und diese durchreißen, sodass die Sonde samt Equipment runtergefallen ist und wir diese somit erfolgreich bergen konnten.

    Ich schreibe diesen ausführlichen Beitrag, da ich vom Produkt sehr zufrieden bin und ich im Netz lange nach Schnüren mit Angabe zur Reißfestigkeit gesucht habe. Letztlich habe ich mich dann für das Profiset – auch wegen der Spezialschnur – entschieden. Ich bin mit diesem Produkt zufrieden, würde jedoch anregen, dass die Reißfestigkeit noch näher an die maximal zulässige Zuglast hochgesetzt werden sollte. Insgesamt daher von mir 4 Sterne.

  2. Timm

    Danke für die Angabe der Reißfestigkeit, muss man ja für die Behörde haben. Das geht nämlich sonst nicht wenn man das nicht angeben kann wie stark die Schnur ist.

  3. sonja

    Ich kann aus eigener Erfahrung berichten: Nicht an der falschen Stelle sparen! Wir haben bei unserem ersten Start eine ganz normale Schnur genutzt. Der Ballon war noch kaum 5 Kilometer hoch, da hat sich die Schnur aufgeribbelt und unsere Kamera kam schon wieder herunter. Mussten dann alles nochmal machen und haben diesmal diese Spezialschnur hier verwendet. Man merkt schon, dass dies eine hochwertige Schnur ist. Ich hoffe unser zweiter Start wird diesmal klappen. Drückt uns die Daumen!

Afficher uniquement les commentaires en Français (0)

Ajouter un Avis

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Connexion
Händlerbund Käufersiegel
We are happy to help you by phone.
You can reach us at +49(0)‭171/7542510‬.

Close
Phone Icon

Non-binding event request:





      Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie den Namen Ihrer Schule ein.
      Wir werden Sie zeitnah zurückrufen.





      Mail Icon