» Ideen für ein Schulprojekt:
Experiment am Rande des Weltalls! «

Diese Schulprojekt Ideen werden Ihre Schüler begeistern: Das Schwarz des Weltraums wird sichtbar und die Erde beginnt, als Kugel zu erscheinen. Wir befinden uns in einer Höhe von über 35.000m – das ist dreimal höher, als Verkehrsflugzeuge fliegen. Eine einzigartige und faszinierende Kulisse. Und gefilmt wurden die Aufnahmen nicht etwa durch die NASA, sondern durch eine Schülergruppe. Das ist nicht möglich? Doch, das ist es. Und Ihre Schüler können das auch.

  • Reagenzgläser Weltall
  • Kinder und Wetterballon
  • Wetterballon Rakete
  • Datenlogger Flugkurve
  • weltraumteddy
  • Pong Experiment
  • Felix Hase Weltaum
  • Event Wetterballon
  • Sonde mit Kamera
  • Pong Teddy Stratosphäre
  • Wetterballon Kamera Boden

» Naturwissenschaften erlebbar machen «

Sie wollen Ihre Schüler für Naturwissenschaften begeistern? Bieten Sie Ihren Schützlingen eine außergewöhnliche Unterrichtsreihe, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Entdecken Sie gemeinsam eine einzigartige und faszinierende Kulisse und kombinieren Sie die MINT-Fächer zu einem spannenden Projekt. Mithilfe eines Wetterballons wird eine Styroporsonde auf eine Reise in die Stratosphäre geschickt. Dabei können verschiedene Messwerte oder Videos aufgezeichnet werden. Die Schüler werden begeistert sein und erkennen, wie wichtig Naturwissenschaften in der Praxis sind. Präsentieren Sie Ihren Schützlingen die Welt der Wissenschaft aus einer ganz anderen Perspektive!

» Verstehen, staunen, begreifen «

Egal ob als Projektwoche, komplette Unterrichtsreihe, im Rahmen des anstehenden Schulfestes oder einfach nur aus Spaß an gemeinsamen und spannenden Projekten: Ein Stratosphärenflug ist Naturwissenschaft pur – und die Schüler werden es lieben.

Mathematik

Bei dieser „Weltraummission“ ist Mathematik ein wichtiger Bestandteil für einen erfolgreichen Projektabschluss. Berechnen Sie die richtige Heliummenge, den Auftrieb des Ballons oder die realistische Platzhöhe..


Physik

Wieso entwickelt ein Wetterballon durch Helium Auftrieb? Wieso nimmt der Luftdruck mit zunehmender Höhe immer weiter ab? Wie funktioniert Schwerkraft? Wo beginnt der Weltraum?


Chemie

Warum ist Helium leichter als Luft und warum klinge ich wie Mickey Maus? Kann man nicht auch Wasserstoff für den Ballon nutzen? Diese und zahlreiche weitere Fragen können wunderbar in einer Unterrichtsreihe behandelt und am späteren Experiment beobachtet werden.


Informatik

Programmieren Sie einen Datenlogger und bauen Sie weitere Messgeräte in die Sonde mit ein, die verschiedene Parameter wie Temperatur, Druck, Höhe und Position aufzeichnet. Später lassen sich die Daten grafisch auswerten, z.B. in Form von Diagrammen oder einer Flugkurve.


» Was kostet so ein Projekt? «

Je nach Ausstattung der Sonde kann mit einem Bruttopreis von ca. 450 EUR gerechnet werden. Bis auf den Wetterballon und das Helium kann das gesamte Equipment auch für weitere Flüge verwendet werden, somit kostet ein Stratosphärenflug im kommenden Schuljahr weniger als die Hälfte. Die folgende Tabelle gibt eine kurze Übersicht über die jeweiligen Preise:

Wetterballon Profiset

  • Wetterballon 800g
  • Fallschirm 800
  • GPS Tracker TK 102
  • Styroporsonde
  • Spezialschnur
  • Batterypack inkl. Batterien
  • Baumwollhandschuhe
229,00 €
Helium (10 Liter, 200 bar) 70,00 €
Gaffer Tape 10,00 €
Luftfahrt-Halterhaftpflichtversicherung 60,00 €
Genehmigung der Landesluftfahrtbehörde 50,00 €
Eigene Kamera und SD-Karte 0,00 €
Summe 419,00 € (inkl. USt)

» Wie soll ich dieses Projekt als Schule finanzieren? «

Viele Schulen suchen sich Sponsoren wie lokale Unternehmen, Sparkassen und Vereine und finanzieren Ihr Projekt mit Geld- oder Sachspenden wie beispielsweise Helium. Als Gegenleistung für eine Spende können Sie Ihre Styroporsonde mit Unternehmenslogos versehen, oder aber auch Logos mit im Blickfeld der Kamera positionieren. Aufgrund der bildstarken Aufnahmen der eingebauten Kamera wird die lokale Presse sehr gerne von Ihrer Weltraummission berichten und den Sponsoren dadurch einen Mehrwert durch lokale Aufmerksamkeit bieten. Weiterhin können Projekte durch Waffelverkäufe in den Schulpausen finanziert werden oder durch staatliche Fördermöglichkeiten für MINT-Projekte.