07
Mar

Profiset mit ausführlichem Handbuch

Du möchtest das Schwarz des Weltalls sehen und unseren blauen Planeten aus einer außergewöhnlichen Sicht erleben? Deine eigene private Weltraummission starten, eigene Videoaufnahmen aus 40.000 Metern Höhe machen und dich wie ein NASA-Ingenieur fühlen?

Dann starte jetzt deine eigene „Weltraum-Mission“! Durch unsere jahrelange Erfahrung und die große Nachfrage nach einem Handbuch haben wir eine Schritt-für-Schritt Anleitung niedergeschrieben, die dich durch dieses Projekt leiten wird und dir wichtige Tipps & Tricks verrät. Somit steht einer erfolgreichen Mission, unglaublichen Videoaufnahmen und einem unvergesslichen Abenteuer nichts mehr im Wege!

[Hier geht’s zum Profiset in unserem Online-Shop]

Weather Balloon Kit

Leave a comment
24
Feb

Skoda fliegt zu den Sternen

Unser erstes Highlight-Projekt haben wir dieses Jahr für den Automobilriesen Skoda (VW Konzern) absolviert. Der neue Skoda Fabia wurde als 3D-Modell für Skoda Frankreich mit unseren Wetterballons in über 40.000 Meter Höhe geschickt. Die Social-Media-Kampagne „Print my Fabia“ stieß bei den Usern auf eine solche Begeisterung, dass unser Video auf Facebook (ca. 80.000 Videoaufrufe) 25-mal mehr als die anderen Videos von Skoda aufgerufen worden sind.

Das zeigt mal wieder: Stratosphärenflüge wecken Begeisterung & Emotion, nicht nur bei den Kunden, auch bei unseren internationalen Auftraggebern!

Hier geht es zu dem Video, welches auf der Facebook Seite von Skoda Frankreich zu bestaunen ist: zum Skoda-Video

skoda_shivacom_frankreich1

skoda_shivacom_frankreich2

Leave a comment
02
Dec

Global Space Balloon Challenge (GSBC)

Global Space Balloon ChallengeÜberall auf der Welt kommen Menschen zusammen, um gleichzeitig Stratosphärenballons zu starten. Mit sorgfältiger Vorbereitung und Ehrgeiz ist es für jeden möglich seinen eigenen Ballon in die Stratosphäre zu schicken. Ob als Projektwoche in der Schule oder als private Herausforderung – die Teilnehmer sollen vor allem Spaß an der Technik entwickeln.

Die Plattform der GSBC kann für den Austausch genutzt werden, auf der sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen.

Im letzten Jahr nahmen 60 Teams aus 18 Ländern an der Challenge teil. Menschen in jedem Alter und aus verschiedensten Hintergründen starteten ihre eigenen Wetterballons. Viele von ihnen haben niemals etwas technisches studiert oder zuvor Kontakt zu Stratosphärenflügen. Wichtig ist die Begeisterung und der Mut, sich einer Herausforderung zu stellen.

Jetzt bist Du an der Reihe. Nimm an der Aktion teil und zeige der Welt, was du drauf hast.

www.balloonchallenge.org

Leave a comment
11
Nov

Perfektes Startwetter: Sonne Vs. Wolken

Bei unserem ersten Start vor drei Jahren war der Himmel dicht von Wolken bedeckt. Eigentlich wollten wir unseren Wetterballon bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Weltraum schicken, jedoch stand der Starttermin bereits seit Wochen fest.

Tobias Lohf: „Als wir den Wetterballon steigen ließen, war er schon nach zwei Minuten in der dicken Wolkendecke verschwunden. Wir hofften, dass auch etwas Landschaft auf unseren Aufnahmen zu sehen sein würde.“

Ein paar Stunden später haben wir die Sonde geborgen und uns das erste Mal unsere eigenen Aufnahmen vom Flug in die Stratosphäre angesehen. „Als wir das Video sahen waren wir geradezu begeistert von dem, was sich auf dem Bildschirm zeigt. Die Kamera tauchte in die dicke Wolkenschicht ein und verschwand im weiß. Aber irgendwann wurde es immer heller und heller. Plötzlich verschwanden die Wolken wie durch Geisterhand und das strahlende Blau des Himmels war zu sehen.”, erinnert sich Marcel Dierig.

Die Stratosphäre mit Wolken

Marvin Rissiek: “Eigentlich kann man sagen: Egal wie das Wetter auf der Erde ist, dort oben ist immer strahlender Sonnenschein. Als unsere Kamera auf gut 35.000 Metern war, sahen wir ein weites Meer aus Wolken, unterbrochen von einigen Bereichen, durch die man die Landschaften sehen konnte.“

Unser Fazit: Der Kontrast zwischen Bodenhöhe und Stratosphäre ist noch extremer und genau das macht die Stratosphärenflüge umso beeindruckender!

Leave a comment
26
Oct

The Forgotten Mission – Produkteinführung in der Stratosphäre

forgotten_mission_stratosphaereVor wenigen Tagen haben wir einem noch unbekannten Buchautor aus Großbritannien unterstützt, sein Buch auf eine ganz spezielle Weise der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Das Buch „The Forgotten Mission“ (theforgottenmission.com) von Jonathan Taylor dreht sich passender Weise auch um die NASA und die Apollo Mission. Was passt daher besser als ein Flug in die Stratosphäre?

The year was 1968, Scott Salvador, a fresh Harvard Graduate had just landed his dream job at NASA. His life so far had brought him all he could wish for, the finely tuned image, the cars, the hot girls and the money.
He was now part of the Apollo Missions, this was it, he was living his dream.
An event from the past, had his future all mapped out, without him even knowing. Leading him down path he wasn’t expecting. This turn of events shattered his naivety, yet opened his mind.
Everything he’d ever believed in, or thought to be true, had suddenly been pulled out from under his feet, his unblemished innocence, stolen by what was about to happen.
Scott couldn’t believe the things that had been going on under our noses throughout history, that was until he became part of it all. His suspicious nature had got him into a predicament he just couldn’t escape from.
Whether he likes it or not, he’s now in so deep he can’t get out!
His real Mission has only just begun!


Stratospärenaufnahmen: Stratoflights GbR
Schnitt & Musik: Jonathan Taylor

Leave a comment
24
Oct

Hochzeitsantrag in der Stratosphäre

Mit einer ganz besonderen Idee kam vor einigen Woche einer unserer Kunden auf uns zu. Er wollte seiner Frau kurz nach Ihrer Hochzeit ein unvergessliches Geschenk machen: Das Hochzeitsbild sollte auf Reise in die Stratosphäre geschickt werden. Tobias Lohf: „Es ist schon erstaunlich, auf was für tolle Ideen unsere Kunden kommen. Wer kann schon von sich behaupten, sein Hochzeitsfoto 40.000 Meter über der Erde gehabt zu haben.“ An einem sonnigen Tag war es dann soweit, die Sonde wurde samt Hochzeitsbild und Hochleistungskameras in Richtung Weltraum gehoben.

Nach dem dreistündigen Flug wurde das Objekt auf einer Wiese in 40 Kilometern Entfernung geborgen. Marcel Dierig: „Nachdem man die Sonde geborgen hat, sind natürlich alle auf die Aufnahmen und die außergewöhnliche Kulisse für das Hochzeitsfoto gespannt.“ Die Kameras haben sehr schönes Videomaterial eingefangen, welches nun an unseren Kunden aus Österreich übermittelt wird. Marvin Rissiek: „Ich bin mir sicher, dass unser „Weltraum-Bilderrahmen“ für das Hochzeitsfoto der Kunden sehr gefallen wird und das Geschenk mit Sicherheit bei der Frau des Kunden sehr gut ankommen wird.“

Heute hat unser Kunde das selbst geschnitte Video online gestellt.
Auch unser Team von Stratoflights wünscht nochmals alles Gute zur Hochzeit:

Leave a comment
09
Oct

Stratoflights bei RTL am 25.10. um 09:45 Uhr

rtl_logoVor wenigen Wochen haben wir zusammen mit einem Team von RTL einen Beitrag über unsere Stratosphärenflüge gedreht. In wenigen Tagen ist dieser in der Sendung „YOLO“ auf RTL zu sehen:

Einmal die Welt von oben sehen.
Was vor mehr als 50 Jahren noch Juri Gagarin, Neil Armstrong und anderen Pionieren der Raumfahrt vorbehalten blieb, lässt sich heute mit kreativer Bastelarbeit und physikalischen Grundkenntnissen realisieren. Genau das haben sich Marcel, Tobias und Marvin vor wenigen Jahren gedacht, als sie auf die Idee kamen, mit einer Styroporbox und einem Ballon sagenhafte Aufnahmen von unserem Planeten zu machen. Die drei Hobbybastler aus Ostwestfalen-Lippe haben sich auf Flüge in die Stratosphäre spezialisiert und daraus eine clevere Marketingidee geschaffen. Und so haben sich die drei Studenten mit ihrem Konzept längst zu echten Jungunternehmern entwickelt. Die „Challenge Day Reportage“ begleitet sie bei einem ihrer Flüge an die Grenzen unseres blauen Planeten. Mit welchen unvorhergesehenen Herausforderungen sie zu kämpfen haben und warum ihre Reise hunderte von Kilometern zwischen Technomusik und Zuckerwatte endet, seht ihr in dieser YOLO-Folge von ‚Challenge Day Reportage‘.

Leave a comment
07
Oct

Jetzt Datenlogger zum Vorteilspreis sichern!

Liebe Abenteurer!
Ihr möchtet eure Flugroute und Flughöhe aufzeichnen und anschließend als 3D-Grafik darstellen? Ihr möchtet die Innen- und Außentemperatur und den Luftdruck messen? Auf diese Fragen bieten wir euch mit unserem Datenlogger die Lösungen an!

  • Aufzeichnung der Flughöhe, GPS-Koordinaten, Druck, Innen- und Außentemperatur
  • Einfache Bedienung, keine Programmierkenntnisse erforderlich
  • Speicherung der Daten auf microSD-Karte
  • Einfache Auswertung durch Auslesen der microSD-Karte
  • USB PC Interface zur Konfiguration des Datenloggers
  • Firmware-Aktualisierungen möglich
  • Batteriebetrieb
  • Gewicht (inkl. Batterie) ca. 92g
  • Bedienanleitung als PDF

datenlogger grafik

Sichert euch jetzt schnell euren eigenen Datenlogger für eure private Weltraummission um herauszufinden, in welche unglaublichen Höhen euer Wetterballon vorgestoßen ist und ob Ihr vielleicht sogar einen Höhenrekord aufgestellt habt!

–> Jetzt Datenlogger sichern

Leave a comment
01
Sep

Flächennutzung Deutschland

Die Wahrscheinlichkeit in einer Stadt oder in einem bewohnten Gebiet zu landen, ist äußerst gering. Wir haben mittlerweile einige dutzend Starts absolviert und hatten vor wenigen Tagen unsere erste Landung mit „Menschenkontakt.“

In den meisten Fällen sind unsere Styroporsonden und Wetterballone auf Feldern, Wiesen oder in Wäldern gelandet.
Wie genau die Fläche von Deutschland genutzt wird, haben wir hier in einem Diagramm dargestellt:

Fläche Deutschland

Weitere nützliche Informationen gibt es hier.

Leave a comment
28
Aug

Hauptgewinn aus der Stratosphäre / Beitrag für RTL

wetterballonstart_rtl_yolo1Am Dienstag ging es zusammen mit dem TV-Sender RTL in Richtung Weltraum. Für die Jugendsendung YOLO flog einer unserer Wetterballone in die Stratosphäre. Am Vormittag des Drehtages lag das Hauptaugenmerk auf der Konstruktion der Styroporsonde, sowie der Erklärung der einzelnen Bestandteile wie GPS-Tracker, Wetterballon und Batterypack. Schnell kam von unserem RTL-Reporter die Frage: „Einen Wetterballon in Deutschland steigen lassen, darf man das überhaupt?“

Marcel Dierig: „So ein Experiment unterliegt einer Anmeldepflicht bei der Deutschen Flugsicherung. Die geben eine sogenannte Navigationswarnung für den Luftraum unseres Ballons heraus. Zusätzlich wird eine Versicherung benötigt.“

wetterballonstart_rtl_yolo2Am frühen Nachmittag ging es dann zu unserem Startort in Lügde. Hier wurde das Helium per Mickey-Mause-Stimme getestet und der Wetterballon mit dem Helium gefüllt. Tobias Lohf: „Das tolle am Helium ist, dass es leichter ist als Luft. Somit gewinnt der Wetterballon an Auftrieb und steigt in bis zu 40.000 Metern Höhe auf.“ Nachdem das restliche Equipment wie GPS-System, Fallschirm und Mini-Kamera in der Styroporsonde verbaut war, kam der Countdown zum Start: „3…2…1…Los!“ Der Ballon stieg schnell auf und war bereits nach wenigen Minuten in den dichten Wolken verschwunden.

Marvin Rissiek: „Wir wissen, dass der Wetterballon hinter dem Harz in Richtung Halle (Saale) landen wird.“ Das Marvin zu 100% mit seiner Berechnung richtig lag, sollten wir knapp anderthalb Stunden später erfahren. Marvin Rissiek: „Unsere Sonde ist tatsächlich in Halle (Saale) heruntergekommen. Durch den relativ starken Wind haben wir einen neuen Streckenrekord hingelegt. Normalerweise fliegen die Ballons nur ca. 80 Km weit.“

kirmes_halle_saale_wetterballon1Am Landeort angekommen, konnten wir es kaum fassen. Die Sonde ist auf einer Kirmes gelandet, in einem Baum in der Nähe einer Schießbude. Der Besitzer hatte die Sonde bereits aus dem Baum gefischt. Mit neugierigen Fragen über unser Experiment überreichte er uns unseren „Hauptgewinn aus der Stratosphäre.“ Auch das Kamerateam von RTL war begeistert: „Das gibt einen tollen 15-minütigen Beitrag!“

Marcel Dierig: „Normalerweise ist es schon recht ungewöhnlich in bewohntem Gebiet zu landen. Gerade einmal 16% der Fläche in Deutschland sind überhaupt mit Häusern, Gärten, Straßen und Parks bebaut. Eigentlich landen wir immer auf Feldern, heute gab es mal ein Highlight bei der Landung!“ (Flächenaufteilung Deutschland)

Vermutlich wird unser Beitrag im September ausgestrahlt. Ein genauer Sendetermin steht leider noch nicht fest. Sobald wir genaueres wissen, werden wir den Termin hier veröffentlichen.

wetterballonstart_rtl_yolo3

Leave a comment